Geburtenkontrolle

Seit die Vollblutstute Comtessa weiß, dass sie schwanger ist, führt sie sich noch zickiger und gezierter auf als es ohnehin schon ihre Art ist. (…)

+++

Beruf: Schulpferd

Nepomuks Freude ist unermesslich: drei neue Schulpferde wurden angeschafft. Da er aufgrund der großen Nachfrage nach braven Lehrpferden in den letzten Monaten gefühlte 26 Stunden täglich eingesetzt wurde, erhofft er sich von den neuen Kollegen eine merkliche Entlastung. (…)

+++

Das Hoffest

Er trug einen Poncho. Nur einen Poncho. Keine Frage: Im letzen Jahr war der Pferdeschamane eindeutig der unterhaltsamste Programmpunkt am Tag der offenen Hoftür auf dem Schulte-Osthoff´schen Reitbetrieb. Obwohl sich kaum mehr jemand an die hippologisch relevanten Bräuche des indianischen Fachmannes erinnert, ist er doch unvergessen – und mit ihm der Ort seines Gastspieles.(…)

+++

Krisenherd

Jede Krise ist eine Chance und der Schulte-Osthoff´sche Betrieb hatte schon manche Chancen! Die aktuelle Krise, pardon, die aktuelle Chance erlebt der am Fortschritt interessierte Stallchef bei der Einarbeitung in die neu erworbene Software für seinen Pferdebetrieb.(…)

++

Rohdiamanten

Schon bald, nachdem sich die letzten Gülleschwaden verzogen haben und Blütenduft und sattes Weidegrün die Stimmung beflügelt, belebt sich der Pferdemarkt. Winterpelz ade, Traumpferde mit Weltklasseprognose in den Anzeigenblättern. (…)

+++

Schönheitsideal

Schönheit liegt im Auge des Betrachters und der Zweck heiligt die Kilos. So begrüßt der benachbarte Kaltblutzüchter durchaus den erheblich konvexen Körperbau seiner Vierbeiner und hat für zierliche Schönheiten wie Comtessa oder einen drahtigen Distanzaraber kaum mehr als abfälliges Mitleid übrig: „Der zieht doch keinen Zweig durch die Rückegasse – nicht mal talwärts!“ Sein equine Schönheitsideal ist ein expandierter Pferdebauch. Nur das sei Zeugnis für Tierliebe und Wohlstand...(…)

+++

Wunderboden

In der linken Hand ein abgetretenes Hufeisen, in der rechten einen abgetretenen Finger betritt der ehrgeizige Bereiter den Stall. Herr Schulte-Osthoff hat ihn schon erwartet, da wenige Minuten zuvor der junge Hannoveranerwallach reiterlos und heimattreu den Stall aufgesucht hatte. Ein weiteres Indiz für die Zusammengehörigkeit des Pferd-Reiter-Paares war die identische Beschaffenheit des Gras-Sand-Gemisches auf den Vorderfußwurzeln des Schimmels und zwischen den Zähnen des zerknirschten Sportlers. (…)

+++

Amtsschimmel

Es geht doch nichts über ein klares Feindbild. Da weiß man doch, wofür – oder besser gesagt – gegen wen man kämpft! Und der erklärte Gegner des Sachbearbeiters der gemeindlichen Baubewilligungsbehörde ist nun einmal der Bauwillige als solcher. (…)

+++

Gastarbeiter

Die Globalisierung macht auch vor dem Pensionsstall nicht halt.
Von Messen und oft zeitgleich stattfindenden Showveranstaltungen bringen sowohl Herr Schulte-Osthoff als auch seine Einsteller neue Anregungen mit. …und in diesem Jahr internationalen Zuwachs. Ausländische Spezialisten auf 4 Beinen haben Eindruck auf die bislang treu westfälisch geprägte Kundschaft gemacht. In den nächsten Tagen (…)

+++

Gesundmacher

Der immer hungrige Nepomuk bekommt von Herrn Schulte-Osthoffs Enkelin täglich Mineral-Leckerlies. Die Produktbeschreibung verspricht „gesunde Belohnung mit lebensnotwendigen Vitaminen und Spurenelementen“. Das Mädchen glaubt an die lebensverlängernde Wirkung der Bröckchen und Nepomuk hofft, dass sie sich ihren Glauben noch lange bewahrt!
Sein ungebremster Appetit lässt ihn auch zweifelhaft schmackhafte Präparate wie Wurmkuren unkritisch aufnehmen. (…)

+++

Klimawandel

Der Maschinenpark auf dem Schulte-Osthoff´schen Betrieb wächst. Das neueste Spielzeug ist eine motorgetriebene Schubkarre. Toleranz und Mitgefühl sind Nepomuks hervorstechende Eigenschaften, und so erläutert er seinen Stallgenossen:
„Die körperliche Schwäche der Menschen muss von je her durch tierische und technische Helfer kompensiert werden“. (…)

+++

Leinenzwang

Es gibt Dreiecksbeziehungen, die von Zweibeinern initiiert aber von den Vierbeinern nicht unbedingt geschätzt werden. Die geteilte Liebe des Reiters zu Hund und Pferd birgt durchaus Konfliktpotential – und zwar  nicht nur zwischen den Vierbeinern.
Herr Schulte-Osthoffs  (unausgesprochene) Einstellung dazu ist pragmatisch: die Tiere regeln das schon selber wenn nötig… Wie recht er doch hat. (…)

+++

Rote Schleife

Variantenreiches lodengrün, robuste Materialien, links vorne das Taschenmesser, rechts vorne das Taschentuch eingesteckt: die klassische Berufskleidung im Arbeitsalltag von Herrn Schulte-Osthoff ist gediegen und zweckmäßig. Seit Jahren, genauer gesagt: seit Generationen.
Gelegentlich wird sein Outfit aufgepeppt durch ein fröhliches grau.

Als Nepomuk hört, wie der Chef mit einem Berufskollegen über Bodenpunkte spricht, ist dem gebildeten Wallach  klar, dass es sich hier nicht um die dekorative Gestaltung des  Ackerbodens handelt. (…)

+++

Sportsgeist

Herr Schulte-Osthoff  war auf einem „Workshop Qualitätsmanagement“. Üblicherweise glänzt Comtessa bislang durch körperliche Qualität und sportliche  Leistung, so dass die anderen Pferde anerkennend staunen als die hübsche Vollblutstute diese englischen Vokabeln souverän mit „Schulung“ und „Qualitätsverbesserung“ übersetzt. Doch erst die Umsetzung (…)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen